Unsere Geschäftsbedingungen

1. Der Auftrag ist nach dem Unterschreiben durch den Auftragsgeber gültig.
2. Mit dem Anzeigen- bzw. Eintragungsauftrag erkennt der Auftraggeber die allgemeinen Geschäftsbedingungen von SternNET an. Mündliche Nebenabsprachen sind ungültig. Änderungen der AGB bzw. der Zahlungsbedingungen sind nur bei schriftlicher Bestätigung durch SternNET gültig.
3. Die Mindestlaufzeit des Vertrages beträgt 12 Monate, anschliessend verlängert sich der Vertrag unter den gleichen Bedingungen jeweils um ein weiteres Kalenderjahr, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf des Vertrages eine schriftliche Kündigung beim SternNET erfolgt.
4. Eine Stornierung des Auftrages ist nur innerhalb von 7 Werktagen nach Unterzeichnung des Eintragungsantrages möglich. In diesem Falle ist SternNET berechtigt Stornokosten in Höhe von 25 % des Auftragswertes zu erheben.
5. Für zeitliche Verzögerung des Erscheinungstermins wird keine Haftung übernommen. Bei Nichterscheinen im Internet, fehlender, falscher oder teilweise falscher Eintragungen sind Ansprüche auf Schadenersatz, Beseitigung oder Erfüllung ausgeschlossen. Beanstandungen offensichtlicher Fehler können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb 30 Tage nach dem Erscheinen erfolgen. Als Erscheinungsstag im Internet gilt der erste Tag der Veröffentlichung der in Auftrag gegebenen Eintragung.
6. Für den Inhalt der Eintragung ist allein der Auftraggeber verantwortlich. SternNET haftet nicht für Form, Inhalt, Wahrheitsgehalt und wettbewerbsrechtliche Fragen. Der Auftraggeber garantiert, dass von ihm gegebener Inhalt der Eintragung keine Rechte Dritter verletzt. SternNET darf die Internet-Präsenz des Kundens blockieren, wenn es festgestellt wird, dass Rechte Dritter durch die Eintragung verletzt sind.
7. Der Auftraggeber liefert Texte, Logos, Reprovorlagen oder die vollständige Gestaltung der in Auftrag gegebenen Eintragungen.
8. Änderungen von Eintragungen sind in der angegebenen Frist möglich. Erhält SternNET Änderungswünsche nicht innerhalb dieser Frist zurück, so gilt er als genehmigt.
9. Kundendaten werden zum Zwecke der Durchführung des Einschaltungsauftrags und zur weiteren Kundenbetreuung elektronisch verarbeitet und gespeichert.
10. Die Zahlung ist erst nach Eingang des Eintragungsantrages beim SternNET fällig.
11. Für die Berechnung der Umsatz-/Mehrwertsteuer gilt der Zeitpunkt des Erscheinens. Schreibt der Gesetzgeber keine andere Regelung vor, erfolgt eine Nachberechnung oder ggf. eine Vergütung bei zwischenzeitlicher Änderung des Mehrwertsteuersatzes.
12. Ab der ersten Mahnung werden ausstehende Rechnungsbeträge mit 8% p.a. verzinst, Kosten für die erste Mahnung 5,- EURO für die zweite Mahnung 7,50 EURO.
13. SternNET hat auf diesen Seiten Hyperlinks zu Internetseiten von Anzeigenkunden.
Für alle diese Hyperlinks gilt: SternNET distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Internetseiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen…

Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Hyperlinks die Inhalte der gelinkten Internetseite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht Hamburg, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin.

Best Internet Concept.Elements of this image furnished by NASA